loading
Studie: Ohne Sonnenstrom verfehlt Tirol seine Energieziele

Könnte es eine klarere Bestätigung unserer Darlegungen im letzten Beitrag (unten) geben, als den Exklusiv-Bericht der Tiroler Tageszeitung: "Ohne Solar am Dach scheitern Energieziele in Tirol"?

Eine im Auftrag des Landes Tirol erstellte Studie hat klargestellt, dass neben einer sehr deutlichen Senkung des Endenergieverbrauches ein weiterer Ausbau der Wasserkraft keineswegs ausreicht, sondern eine "massive Offensive beim Ausbau von Photovoltaikanlagen" nötig sei; "85 Prozent aller geeigneten Dachflächen sind deshalb mit Modulen zu bestücken - etwa 20mal mehr als der heutige Bestand in Tirol".

Befragt zu dieser Studie reicht das energiewirtschaftliche Fassungsvermögen des zuständigen Tiroler Landespolitikers offensichtlich nur bis zum jahrzehntelang eingeübten Stehsatz: „Wir sehen, dass der Ausbau der Wasserkraft unbedingt notwendig ist.“

..... War da nicht noch etwas?

Daher nochmals:
OFFIZIELLES TIROL: BITTE AUFWACHEN!!!

weiter