loading

Vier Argumente für ein einzigartiges Flussjuwel

Flussjuwel Isel - durch TIWAG-Kraftwerke bedroht

  1. In Österreich gibt es 18 große Flüsse mit einer Mittelwasserführung von mehr als 30 m³/s. Ihre Gesamtlänge ist 1.900 km. Frei fließen nur mehr zwei dieser Flüsse, die stark verunreinigte, begradigte March und unsere ISEL.
    Die Isel fließt ohne Schwall, ohne Ausleitung und ohne Staustrecke. Die Isel - inzwischen von Kraftwerksprojekten bedroht - ist damit der letzte frei fließende große alpine Fluss Österreichs.

  2. Die Isel ist ein Gletscherfluss, sie hat 70 km² vergletschertes Einzugsgebiet; 2/3 der Wassermenge fließt im Sommer. Der Gletscherfluss Isel hat nur zwei hydrologische Jahreszeiten: Hochwasserzeit mit Gletschertrübung (Sommer), Niederwasserzeit mit Klarwasser (übriges Jahr; Winterwasser in Lienz: nur 5 m³/sec!) Alle anderen Gletscherflüsse der Alpen sind durch Schwall, Ausleitungen oder Staustrecken verändert.

    Die Isel ist der letzte frei fließende, ökologisch funktionsfähige Gletscherfluss der gesamten Alpen!

  3. Die Deutsche Tamariske kommt nur mehr an Fließgewässern mit funktionierender Geschiebeumlagerung vor – sie ist durch wasserbauliche und energiewirtschaftliche Maßnahmen in Mitteleuropa fast ausgestorben. Sie ist ein Bioindikator (eine Zeigerpflanze) für die Dynamik und ökologische Funktionsfähigkeit der Isel. An der Isel gibt es die größten inneralpinen Bestände der Deutschen Tamariske überhaupt, wissenschaftlich und naturschutzfachlich von internationaler Bedeutung.

    Deshalb muss die Isel als Natura 2000-Gebiet nachnominiert werden.

  4. Die Isel sammelt alle Gewässer des Nationalparks Hohe Tauern in Tirol. Die Isel ist österreichweit und alpenweit das letzte natürliche Referenzgewässer für Gletscherflüsse.

    Die Isel ist Tirols einziger Nationalparkfluss!



Die Isel, immer noch durch Kraftwerke bedrohtSiehe auch:

"Der Gletscherfluss Isel/Osttirol"
(Verein zum Schutz der Bergwelt, München - Wissenschaftliches Jahrbuch 2007)

Das Juwel Isel (Merkblatt)

"Gletscherfluss Isel - Lebensader Osttirols"